Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    Guntram Vesper: "Frohburg"

    Belletristik

    Guntram Vesper: "Frohburg"
    (Schöffling & Co.)

    « zurück

    domimage

    Über das Buch

    Frohburg ist das opus magnum von Guntram Vesper. Zugleich ist die Kleinstadt südlich von Leipzig für den Autor der Ausgangspunkt von allem: Der Ort seiner Geburt 1941, seiner Kindheit und Jugend, bis die Familie 1957 in die Bundesrepublik flieht. In Frohburg erzählt Vesper von deutschem Leben im zwanzigsten Jahrhundert, von Kultur, Politik, Krieg und Nachkrieg, und entwirft damit ein Geschichts- und Geschichtenpanorama, das sich zumeist aus eigenem Erleben und Beobachten speist und das ein Land und eine Zeit gültig festhält.

    Die Jury

    Ein Museum, ein Archiv, ein Lebenswerk: Der wahrnehmungsstarke Blick des Lyrikers nimmt Mannigfaltiges ins Visier. Mit hoher Sensibilität für Ost-West-Phänomene belebt dieser opulente Roman Dinge und Ereignisse, die aus dem kollektiven Gedächtnis zu verschwinden drohen.

    Autor

    domimage
    Copyright Volker Poland c/o Schöffling & Co.

    Guntram Vesper, 1941 in Frohburg geboren, lebt und arbeitet als freier Autor in Göttingen. Sein Lyrikdebüt Fahrplan erschien 1964. Neben Gedichten verfasste er vor allem Hörspiele und Erzählungen. Er wurde mit zahlreichen Preisen und Stipendien ausgezeichnet, u. a. mit dem Peter-Huchel-Preis 1985. 2006 erhielt er die Ehrengabe der Deutschen Schillerstiftung.

    Seite drucken
    Zurück nach oben
    Impressum| Datenschutz und Haftung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2016. Alle Rechte vorbehalten