Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    Judith Hermann: "Daheim"

    (S. Fischer Verlag)

    Über das Buch

    Hermann Judith Daheim

    Sie lebt in der Stadt, arbeitet in der Zigarettenfabrik, könnte als Assistentin eines Zauberers auf einem Kreuzfahrtschiff nach Singapur reisen und muss sich entscheiden; ein halbes Leben später fällt ihr dieser lang vergessene Moment plötzlich wieder ein. Jetzt lebt sie am Meer, schließt vorsichtige Freundschaften, fängt noch einmal eine Liebesgeschichte an, fragt sich, ob sie heimisch werden könnte oder ob sie weiterziehen soll. Judith Hermann erzählt von einer Frau, die vieles hinter sich lässt, von der Erinnerung, Sehnsucht und den Wendepunkten im Leben.

    » zur Leseprobe

    Die Jury

    Eine glasklare Prosa, die von den losen Enden der Lebensmitte erzählt: Hermann fängt zutiefst Existenzielles ein: Wer hat die Hoheit über eine Biographie, wie geht man mit dem Ende einer Liebe um, mit dem Alleinsein, dem Loslassen und Losgehen? Dicht, klug, eindringlich.

    Autorin

    Hermann Judith Foto: Michael Witte
    Foto: Michael Witte

    Judith Hermann wurde 1970 in Berlin geboren. Ihrem Debüt SOMMERHAUS, SPÄTER (1998) wurde außerordentliche Resonanz zuteil. 2003, 2009 und 2016 folgten die Erzählbände NICHTS ALS GESPENSTER, ALICE und LETTIPARK. 2014 erschien ihr erster Roman ALLER LIEBE ANFANG (alle im S. Fischer Verlag). Für ihr Werk wurde Judith Hermann mit zahlreichen Preisen geehrt, u. a. mit dem Kleist-Preis 2001 und dem Friedrich-Hölderlin-Preis 2009.

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2021. Alle Rechte vorbehalten