Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    Leif Randt: "Allegro Pastell"

    (Verlag Kiepenheuer & Witsch)

    « zurück

    domimage

    Über das Buch

    Die Berliner Autorin Tanja wird bald dreißig und wartet auf eine explosive Idee für ihr neues Buch. Ihr Freund, der gefragte Webdesigner Jerome, bewohnt in Maintal den Bungalow seiner Eltern und versucht sein Leben zunehmend als spirituelle Einkehr zu begreifen. Die Fernbeziehung der beiden wirkt makellos. Sie bleiben über Text und Bild eng miteinander verbunden und besuchen sich in ihren jeweiligen Realitäten. Ihr Umfeld spiegelt ihnen ein Leid, gegen das beide weitgehend immun bleiben. Doch der Wunsch, ihre Zuneigung zu konservieren, ohne dass diese bieder oder schmerzhaft existenziell wird, stellt das Paar vor eine große Herausforderung.


    Die Jury

    Was macht die Liebe in Zeiten der Selbstkuratierung? Leif Randt erzählt von einer Fernbeziehung zwischen Messengerdiensten, Psychohygiene und Wellness-Drogen. Mit Witz und Präzision rückt er nicht nur unserer neurotisch-virtuosen Social-Media-Performance auf die Pelle.

    Autor

    domimage
    Foto: Zuzanna Kałużna

    Leif Randt wurde 1983 in Frankfurt a.M. geboren. Bereits erschienen sind der Roman LEUCHTSPIELHAUS (Berlin Verlag, 2009), die Utopien SCHIMMERNDER DUNST ÜBER COBYCOUNTY (Berlin Verlag, 2011) und PLANET MAGNON (KiWi, 2015). Er wurde zuletzt mit dem Erich-Fried-Preis (2016) ausgezeichnet sowie mit Aufenthaltsstipendien in Japan (2016) und Irland (2019). Seit 2017 co-kuratiert er das PDF- und Video-Label tegelmedia.net.

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2020. Alle Rechte vorbehalten