Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    Andreas Tretner: übersetzte aus dem Bulgarischen: "Die Sanftmütigen" von Angel Igov

    (eta Verlag)

    « zurück

    domimage

    Über das Buch

    DIE SANFTMÜTIGEN war in Bulgarien eine kleine Sensation, weil es ein historisches Tabu aufgreift, dem die bulgarische Literatur die längste Zeit ausgewichen ist: die sogenannten „Volksgerichte“ von 1944/45, die die früheren Machthaber in Schauprozessen nach Moskauer Vorbild aburteilten. Mit viel Witz erzählt Angel Igov, wie der junge Dichter Emil Strezov 1944 unversehens Ankläger am bulgarischen Volksgericht wird. Strezov ist ein proletarischer Jungpoet aus der Provinz, der in atemberaubender Dynamik erst zum Mitläufer, dann zum Kader und eilfertigen Ankläger im Dienste des neuen Terrorregimes wird.


    Die Jury

    Andreas Tretner hat DIE SANFTMÜTIGEN mit großer Erfindungsgabe und Liebe fürs semantische wie rhythmische Detail in schwungvolles Deutsch gebracht.

    Autor

    domimage
    Foto: Roman Ekimov/ PANDA

    Andreas Tretner, 1959 in Gera geboren, ist Übersetzer aus dem Russischen, Tschechischen und Bulgarischen. Nach seinem Studium war er Industrie-Fachübersetzer und Lektor für slawische Literatur. Seit 1985 übersetzt er Literatur, u.a. von Viktor Pelewin, Vladimir Sorokin und Jáchym Topol. 2001 wurde Tretner mit dem Paul-Celan-Preis geehrt, 2011 erhielt er den Internationalen Literaturpreis des Hauses der Kulturen der Welt.

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2020. Alle Rechte vorbehalten