21. März 2024 Preis der Leipziger Buchmesse

News

News

29.02.2024 Preis der Leipziger Buchmesse

Nominierte vorab im LCB, im Deutschlandfunk Kultur und auf der Buchmesse erleben

Noch bevor die Jury den Preis der Leipziger Buchmesse vergibt, können Literaturfans die 15 Nominierten kennenlernen. Im Literarischen Colloquium Berlin (LCB) stellen sie am 5. März (Belletristik), 12. März (Übersetzung) und 14. März (Sachbuch) ihre Werke vor. Zu hören sind sie anschließend bei Deutschlandfunk Kultur und am ersten Buchmesse präsentiert die Jury die Nominierten im Vorfeld der Verleihung.

Die Nominierten stellen sich Anfang März in Berlin vor
Wer die Nominierten und ihre Werke vorab live kennenlernen möchte, sollte sich folgende Termine im Literarischen Colloquium Berlin (LCB) am Großen Wannsee in Berlin merken:

5. März, 19.30 bis ca. 22 Uhr (LCB):
Vorstellung der Nominierten in der Kategorie „Belletristik“

12. März, 19.30 bis ca. 22 Uhr (LCB):

Vorstellung der Nominierten in der Kategorie „Übersetzung“

14. März, 19.30 bis ca. 22 Uhr (LCB):
Vorstellung der Nominierten in der Kategorie „Sachbuch/Essayistik“

Der Deutschlandfunk Kultur berichtet über die Nominierten
Lernen Sie die Autor:innen kennen, die in der Kategorie Belletristik nominiert sind:
am Sonntag, 10. März um 22:03 Uhr im Deutschlandfunk Kultur sowie am Dienstag, 12. März um 22:00 Uhr beim MDR und danach in der ARD-Mediathek.
Um die nominierten Übersetzer:innen dreht sich alles im Deutschlandfunk Kultur am Sonntag, 17. März um 22:03 Uhr.
Die Sachbuch/Essayistik-Kandidaten werden am Samstag, 16. März, 11:05 Uhr im Deutschlandfunk Kultur vorgestellt.

Zurück zu allen Meldungen